Seit 25 Jahren bin ich begeistert Rechtsanwältin …

… das möchten Sie auch in Zukunft sagen und Sie sind Rechtsanwalt/-anwältin (w/m/d), wollen sich verändern oder schließen nun ihr Referendariat bald ab? Dann lesen Sie weiter.                                                                                                                                                                                                                               Im Mai 1999 habe ich mich selbständig gemacht und dabei an meine Tätigkeit als Anwältin folgendes geknüpft:                                                                     ·         Themen, die mich interessieren und für die ich mich einsetzen möchte (bei mir Thema Bauen und Erneuerbare Energie),                                         ·         eigener fachlicher Bereich, um dabei auch entsprechende Kompetenz zu entwickeln (incl. Veröffentlichungen, gerichtliche Klärung über die Instanzen, Engagement bei Gesetzgebungsverfahren),                                                                                                                                                                         ·         langjährige Mandanten, mit denen man gerne zusammenarbeitet und Projekte verwirklichen kann,                                                                               ·         überschaubare Organisationseinheit, um die Freiheit des Berufs genießen zu können,                                                                                                       ·         wirtschaftlicher Erfolg, weil auch bei noch so viel Vergnügen für den Beruf auch das zählt.Meine Vorstellung von dem Beruf konnte ich umsetzen.   Es macht mir immer wieder Spaß, dass ich zusammen mit den Mandanten Ziele erreichen kann, sei es das Bauvorhaben zu realisieren, oder die Energiewende mitzugestalten. Das dürfte für mich auch der Grund sein, warum ich weiterhin jeden von der Tätigkeit als Anwältin/Anwalt begeistern möchte. Es gibt eben nicht nur den Wald- und Wiesenanwalt vor Ort oder den Spezialisten in der Großkanzlei.                                                                      Kann ich Sie auch begeistern?                                                                                                                                                                                                                      Nach dem Umzug des Büros 2022 nach MV, in den Landkreis Rostock möchte ich gerne einem Berufseinsteiger oder bereits berufserfahrenen Kollegen eine Zusammenarbeit anbieten. Es steht ein funktionierendes Büro mit ansprechenden Büroräumen im Gemeindehaus in Tarnow zur Verfügung (Tarnow ist in 7 Minuten vom Bahnhof Bützow zu erreichen, u.a. Halt auf der ICE-Strecke Hamburg-Rostock sowie in 15 Minuten vom Bahnhof Güstrow, u.a. Strecke Richtung Berlin). Wir haben ausreichend, um nicht zu sagen viel zu viel zu tun, durch langjährige Mandanten im Mittelstandsbereich mit Sitz und Tätigkeit bundesweit. Das Büro ist mit modernster IT ausgestattet und ist vollständig auf die E-Akte umgestellt. Wir führen deutlich mehr Besprechungen online durch als im Besprechungsraum, nehmen an mündlichen Verhandlungen per Videokonferenz teil. Es ist durchaus möglich, auch zeitweise außerhalb des Büros, wo auch Internetzugang vorhanden ist, zu arbeiten. Ich stelle mir die Zusammenarbeit mit einem Kollegen auf Augenhöhe vor, jede Art der Zusammenarbeit ist möglich.                                                                                                                                                          Interesse? Dann melden Sie sich.

Büroadresse:

 

Hauptstraße 39 c

(Gemeindezentrum Tarnow)
18249 Tarnow

info@kanzlei-boenning.de

Tel.: 038450 / 2263-55

Fax: 038450 / 2263-58

 

Bürozeiten:

 

Mo. - Fr.: 09:00 bis 12:00 Uhr

Mo. - Do.: 14:00 bis 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung